So unterschiedlich die moll Funktionsmöbel auch sein mögen, eines haben sie alle gemeinsam: Den Anspruch, in mindestens einer der Kategorien Funktion, Design oder Qualität eine neue Benchmark zu setzen. Dieser Anspruch erklärt, warum der Name moll heute in über 50 Ländern ein klares Signal setzt für erstklassige, robuste Verarbeitung, konsequentes „Made in Germany“ und für die unverwechselbare Unternehmenskultur eines inhabergeführten Unternehmens mit einer klaren Idee – und das seit 95 Jahren.

Persönlich verantwortlich für die moll Qualität: Martin Moll.

Was vor drei Generationen in Gruibingen auf der Schwäbischen Alb begann und sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer weltweiten Erfolgsstory entwickelte, ist auf den ersten Blick leicht zu beschreiben: der Weg von einer kleinen, familiengeführten Schreinerei hin zu einer weltweit renommierten Möbelmanufaktur. Auf den zweiten Blick wird die Geschichte des Unternehmens moll aber erst richtig spannend: Wenn klar wird, welches Wissen über diese Jahre hinweg erarbeitet wurde und wie daraus moderne und hochwertige Schreibtische, Drehstühle und Ordnungssysteme entstehen, die voller Details und kluger Ideen stecken. Neugierig? Dann lesen Sie weiter. Oder besser gesagt: Nehmen Sie Platz.

Ihr Martin Moll

In jedem Werkstück: über 95 Jahre Handwerkskunst.

Vielleicht ist das wahre Meisterstück, das den Unternehmenslenkern der Familie Moll in den fast 100 zurückliegenden Jahren gelungen ist, nicht ein bestimmter Schreibtisch gewesen. Oder die Erfindung der ersten Höhenverstellung für Kinderschreibtische. Es war vielleicht auch nicht ein bestimmter Stuhl, obwohl man auch diese Meinung zu Recht vertreten könnte. Das wahre Meisterstück war vielleicht etwas ganz Anderes: Es zu schaffen, dass in der moll Möbelmanufaktur auch nach über 95 Jahren das handwerkliche Können mehr zählt als die hohe Stückzahl. Wer einmal an einem moll Tisch sitzt, kann das übrigens spüren, sehen und fühlen.

zur Geschichte von moll

Die moll Idee ist einfach: Möbel, die mitwachsen.

1974 erfand moll den ersten höhenverstellbaren Kinderschreibtisch der Welt. Dies war zugleich die Geburtsstunde einer wegweisenden Idee: Möbel, die mitwachsen. Denn wenn der kleine Mensch groß wird, verändern sich Ergonomie, Bedürfnisse und Vorlieben. Ideal also, wenn sich das Möbelstück ebenso verändern ließe. Nicht nur in der Höhe. Sondern auch in: Tiefe. Breite. Funktion. Farbe. Konfiguration. Diese Idee haben wir konsequent weiter verfolgt. Das Ergebnis: hochwertige Kinderschreibtische und -drehstühle, deren Mitwachs-Potenzial vom Kindergarten bis zum Schulabschluss und darüber hinaus reicht. Und dazu eine designorientierte Möbellinie, die in Form und Funktion weltweit Maßstäbe setzt. Somit wären wir bei unserer sehr eigenen Definition des Begriffes „Nachhaltigkeit“:
Wir verkaufen Ihnen lieber ein neues Möbel für immer als immer ein neues Möbel.

Jedes Möbel ein Manufakturstück. Im Großen und im Kleinen.

Funktionsmöbel von moll haben einen gewissen Ruf, und der geht weit über die Funktion hinaus: Wir legen allergrößten Wert auf die Material- und Verarbeitungsqualität jedes einzelnen moll Werkstückes. Das geht auch nicht anders. Wer Möbel konzipiert, die über Jahre hinaus mitwachsen sollen, darf in punkto Qualität keinen Kompromiss eingehen. Bei uns beginnt Qualität deshalb noch weit vor den Toren unserer Manufaktur: bei unseren Zulieferern, bei denen wir grundsätzlich nur Teile und Rohstoffe in Schreinerqualität beziehen. Der Rest? Sind Handwerk, Augenmaß, Sorgfalt und Erfahrung.

Innere Werte: Bei moll ist mehr drin, als man sieht.

Eine Kabelführung, die unsichtbar im Schreibtisch verschwindet. Ein Geheimfach, das unter einem Drehstuhl zum kostbaren Tresor im Kinderzimmer wird. Ein Seilzug, mit dem sich in drei Zügen eine Tischplatte schräg stellen lässt. Drei kleine, unsichtbare Beispiele für ein weiteres moll Grundprinzip: Wir denken unsere Möbel vom Menschen aus, der sie benutzt. Ob groß oder klein. Und wir tüfteln so lange, bis wir genau die eine kluge Idee finden, die einen Tisch zum moll Tisch macht. Oder eben einen Stuhl zum moll Stuhl.

Unser Designprinzip: Einen moll erkennt man, ohne dass es draufsteht.

Wir haben über mitwachsende Möbel gesprochen. Über ein striktes Bekenntnis zur Qualität. Wir haben über kleine Funktionsdetails gesprochen. Kein Wort bis jetzt zum Thema Design. Warum auch. Schauen Sie sich zum Beispiel einfach mal den Stuhl hier an. Er heißt S9. Er sieht aus wie kein zweiter Stuhl auf dieser Welt. Und zwar so unverschämt gut, dass wir es hier niemals hinschreiben könnten, weil sogar uns einfach die Worte fehlen.

Von Gruibingen in die Welt. Und direkt zu Ihnen nach Haus.

Mit einem engen Händlernetz in Deutschland und zahlreichen Vertriebspartnern auf allen Kontinenten ist moll weltweit vertreten. Nutzen Sie die Händlersuche oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Wir sagen Ihnen dann, wo Sie Platz nehmen können an einem T7 oder auf einem S9. Und wo der moll Champion zum Champion für Ihr Kind werden kann. Wir freuen uns auf Sie!

moll easy: So einfach und durchdacht kann Lernen am Schreibtisch sein.

Die easy Kollektion vereint moll Funktionen und moll Qualität. easy ist so einfach, wie es sich liest. Kein Schnick Schnack. Nur Relevante Funktionen für konzentriertes Lernen und Arbeiten. Die Kollektion umfasst die höhenverstellbaren Kinderschreibtische ‚Bandit‘ und ‚Sprinter‘. Der Unterschied: Die Tischplattenform. Bandit hat abgerundete und Sprinter rechteckige Ecken. Komplett wird das Trio erst mit dem ‚Lucky‘ Kinderdrehstuhl in drei verschiedenen Farben. Wie bei allen moll Kollektionen runden universelle Ergänzungen das Portfolio ab – für größtmögliche individuelle Ausstattungsmöglichkeiten.

direkt zu moll easy

moll prime: Das ultimative Produktportfolio für gesundes Lernen und Spielen am Schreibtisch.

Mit prime bietet moll ein umfassendes Portfolio an Kinderschreibtischen, Kinderdrehstühlen und Rollcontainern, das dynamisch konzipiert ist: Wenn Kinder wachsen, wächst auch der begreifbare Raum mit ihnen. Für die Jüngsten ist daher ein überschaubarer Tisch ideal. Für die Größeren wird der Tisch dann einfach ausgebaut und ergänzt. Lernplätze von moll sind darum immer ganzheitlich gedacht. Tische wie der moll Champion, Winner oder Joker und Stühle wie der moll Maximo oder Scooter schaffen die Basis für ergonomisches, gesundes Lernen – vom ersten ABC bis hin zum Schulabschluss.

direkt zu moll prime

moll unique: Einmalig intuitiv und wahrlich schick.

moll unique Möbel schaffen über herausragende Material- und Verarbeitungsqualität, größtmögliche Variabilität, optimale Ergonomie und maximalen Komfort auf Jahre hinaus echte Wohlfühlinseln. Dabei bilden Schreibtisch und Drehstuhl im eigenen Zuhause immer exklusive und elegante Design-Inseln, die neue Akzente im Raum setzen. Dass dies gelingt, zeigen nicht zuletzt der German Design Award 2018 und der Red Dot Award fürs Product Design 2016. Viel wichtiger als diese Preise für uns ist jedoch Ihr Gefühl. Und das ist an jedem Tisch und Stuhl absolut einzigartig, egal ob T7, T5, S9 oder S9: Erleben Sie es selbst.

direkt zu moll unique

moll 360°: Rundum Ordnung schaffen mit kompakten Raumwundern

Ordner, Produkte, Büroartikel, Unterlagen: Nicht immer lässt sich alles einfach und unkompliziert unterbringen. Zu oft raubt die Archivierung wertvollen Arbeits- und somit auch Lebensraum. Als Spezialist für ergonomische Arbeitsplatz-Optimierung hat moll dieses Thema bereits frühzeitig aufgegriffen: Bereits 1960 präsentierte moll mit der Ordner-Drehsäule ein völlig neuartiges Produkt, das sich heute weltweit als Archivierungs-Standard durchgesetzt hat – auch im privaten Bereich. Daraus entstanden ist ein durchdachtes Portfolio von Ordnungssystemen: moll 360°.
Multifile und Depotfile bieten auf gerade mal 80 cm Durchmesser bis zu 6 Etagen, die mit je 75 kg belastbar sind. Sie sehen: Auch bei den Ordnungssystemen bietet moll echte Schwergewichte.

direkt zu moll 360°

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.